transport logistic / LSi: Spanien – Ersatzteilversorgung plus Retourenlogistik

Das auf hochwertige Expressdienste und Projektlogistik spezialisierte Unternehmen LSi präsentiert auf der Messe transport logistic in München (5. bis 8. Mai) sein neuartiges Konzept für die Übernacht-Ersatzteilbelieferung in Spanien. Je nach Zielregion werden die Teile dabei direkt im Kofferraum des Monteurs oder in einer von aktuell 150 Spezial-Boxen an verkehrsgünstig gelegenen Tankstellen hinterlegt. Diese einzigartige Logistiklösung bietet LSi für Ersatzteile, die bis zum späten Nachmittag in Deutschland übernommen werden. LSi stellt aus in Halle A5 am Stand 427.

“Unser Konzept basiert auf einem perfekt abgestimmten Netzwerk”, erklärt LSi-Geschäftsführer Reinhard Klausner. Zu den Stützpfeilern der Lösung zählen die Flughäfen Frankfurt am Main und München, über die der Luftfrachtanteil abgewickelt wird. Alle Sendungen für die Regionen Katalonien, Madrid, Valencia, Galicien sowie Baskenland werden in derselben Nacht “in-boot” – das heißt in den Kofferraum des Technikers – geliefert. Auf diesem Weg findet auch der Austausch bereits ausgebauter beziehungsweise defekter Altteile statt. „So werden für die Kunden effiziente und kostengünstige Rundläufe realisiert“, sagt Klausner.

Die restlichen Regionen Spaniens werden “in-Box” beliefert. Hier kann LSi auf ein eigenes Netzwerk mit Spezialboxen an rund 3.000 Repsol-Tankstellen zugreifen, wobei aktuell circa 150 Tankstellen aktiv genutzt werden. „Das Boxensystem ist ein wachsender Markt; wir erweitern uns monatlich“, so Klausner. Die Fahrer von LSi befüllen die Boxen noch vor dem Arbeitsbeginn der Monteure und entnehmen die zu retournierenden Austauschteile in einem Transportprozess.

Für den Kunden entstehen Kostenvorteile durch eingesparte Wege und Fahrzeiten, da die Kuriere nicht mehr in die Stadtzentren hineinfahren müssen. Stattdessen können an selektierten Tankstellen gleich mehrere Boxen befüllt und entleert werden. Die Fahrer öffnen diese mit einem Generalschlüssel – die Techniker erstellen ihre individuellen Zahlencodes, und sichern somit „ihre“ Boxen. „Das Interesse an unserem DOB (drop off Boxen) Netzwerk ist sehr stark sichtbar, nachdem die Rezession in Spanien offensichtlich überwunden ist“, freut sich Klausner.

Der Retourenservice wird umfänglich elektronisch unterstützt. Von der Übernahme im Kofferraum / in der Box bis zur Ablieferung im Repair-Center ist jeder Schritt klar dokumentiert und auf der Tracking Website der LSi nachvollziehbar. Zusätzlich können die Trackingdaten auf Wunsch via Schnittstelle direkt in das Repair-Center überspielt werden.

Organisiert und verantwortet wird die Nachtexpress-Lösung durch das spanische LSi-Tochterunternehmen LSi S.L. mit Sitz in Barcelona.