A 17 – Die Ersatzteil-Logistiker

Quelle: DVZ

DVZ Mixmaster XXL – Sonderausgabe Freitag den 5. August 2016 Nr. 62

  1. August 2016 | von Stefan Bottler

Keiner rechnet damit, alle sind genervt, und doch passiert es immer wieder: Ein Haushaltsgerät, vielleicht noch gar nicht so alt, gibt den Geist auf. Jetzt ist technische Hilfe gefragt – und auch da mischen Fachlogistiker kräftig mit. Weiterlesen

Ersatzteilversorgung im Land des Europameisters mit der LSi

Portugal – ganz im Westen der iberischen Halbinsel liegend – ist mit einer Fläche von ca. 90.000 Quadratkilometern ungefähr so groß wie Österreich.

Unser spanisches Tochterunternehmen LSi S.L. mit Sitz in Barcelona steuert für unsere Kunden aus der Medizin- und Maschinentechnik die Transporte von Ersatzteilen nach Portugal. Die Empfänger befinden sich vorwiegend in der Region, welche die beiden größten Städte des Landes an ihrem jeweiligen Rand mit einschließt: die Hauptstadt Lissabon und das wirtschaftlich starke Porto. Weiterlesen

Mehrere Staaten verschärfen Grenzkontrollen nach Frankreich

 

„Der Verkehr läuft ganz normal“, berichtet Cora Thiele, Sprecherin der Bundespolizeidirektion Stuttgart. Laut Thiele werden aktuell keine Vollkontrollen durchgeführt, sondern stichprobenartige Überprüfungen an wechselnden Orten. Ob in den nächsten Tagen deshalb auch einmal mit Staus gerechnet werden müsse, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Weiterlesen

LSi unterstützt Benefiz Golfturnier zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern

Nach einem Jahr Pause fand am 24. Juni 2016 die 3. Auflage des Jahn Golfturnieres statt. 64 Partner und Freunde des SSV Jahn waren der Einladung gefolgt um ihre Golfschläger für den guten Zweck zu schwingen. Verteilt auf 16 Flights ermittelten sie bei hochsommerlichen Temperaturen auf die 18 Löcher des Golfclub Bad Abbach-Deutenhof die beste Golferin und den besten Golfer. Der große Gewinner war aber auch 2016 wieder die Nachwuchsabteilung Jahnschmiede, ab 1. Juli anerkanntes DFB-Leistungszentrum. Weiterlesen

Britischer EU-Austritt ist keine gute Wahl

Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) nimmt das Ergebnis des EU-Referendums in Großbritannien mit Sorge zur Kenntnis. Die teilnehmenden britischen Bürger haben entschieden, dass ihr Land aus der Europäischen Union austreten soll. Das ist keine gute Wahl und eine schlechte Nachricht für Wirtschaft und Logistik in Deutschland und Europa. Weiterlesen

Froscheier im Weltall

Um den Einfluss von Schwerelosigkeit auf biologische Zellen zu untersuchen, ging das Forschungsprojekt CEMIOS* von Studierenden der Hochschule Luzern hoch hinaus.  Mit einer Rakete beförderten sie Froscheier in den Weltraum, das Projekt wurde im März 2016 in Kiruna Schweden ausgeführt. Weiterlesen

Vorher wissen, was später zurückkommt

Artikel aus der Ausgabe 7/2016 Verkehrs RUNDSCHAU
von Stefan Bottler, freier Journalist

Wer als KEP-Dienst in der Ersatzteillogistik punkten will, muss nicht nur Ersatzteile schnell und preiswert zustellen können.
Zunehmend gewünscht ist auch die Rückführung von nicht benötigten oder recycelbaren Ersatzteilen. Weiterlesen

San Sebastian: Kulturhauptstadt 2016 und Expressdestination der LSi

San Sebastian (baskisch: Donostia) bildet zusammen mit Bilbao und Vitoria das wirtschaftliche Rückgrat der autonomen Gemeinschaft des Baskenlandes. Unser spanisches Tochterunternehmen LSi S.L. bedient diese wichtige Region für unsere Kunden aus der Medizin- und Maschinentechnik mit Ersatzteilen. Weiterlesen

Breslau: Kulturhauptstadt 2016 und unser Hub für Polen

Seit der Gründung 2001 nimmt Breslau (polnisch: Wrocław) in seiner Funktion als polnisches Hub im europäischen High-Speed Netzwerk der LSi eine starke Stellung ein. Sehr bewusst hat sich die LSi seinerzeit für Wroclaw als Umschlagsplatz entschieden. Weiterlesen

Weltweite Luftfracht papierlos abwickeln

Fünfzehn Fluggesellschaften, Mitglieder des IATA Verbandes: Air Canada, Air France-KLM, American Airlines, British Airways/IBERIA (IAG), Cathay Pacific, China Airlines, Delta Air Lines, Etihad Airways, Finnair, Lufthansa Cargo, Qatar Airways, Saudi Arabian Airlines und United Airlines übernehmen die Führung um elektronische Luftfrachtbriefe (e-AWB) als Standard einzusetzen.