Logistiker rüsten für den 3-D-Druck auf

Wozu lange auf ein Ersatzteil warten?
Bauteile lassen sich direkt vor Ort ausdrucken.
Wie der 3-D-Druck die Logistik verändert und an welchen neuen Services Speditions- und Logistikbetriebe arbeiten.

Auszug aus dem Artikel der Verkehrs Rundschau – 37/2017  15 September 2017   (c) Verlag Heinrich Vogel

Mit seinem jüngsten Coup schlägt Reinhard Klausner, Gründer und Geschäftsführer der Spedition Logistik Service Individuell (LSI) in Kirchheim bei München, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

So beschert Klausner die Fusion von LSI mit dem britischen 4PL-Anbieter Carousel Logistics ein Partnerunternehmen, das ebenfalls mit eigenen Overnight-Netzen und hoher IT-Kompetenz groß geworden ist. „Wir können unseren Kunden ab sofort Expressdienste nach Großbritannien bieten und sind heute schon für die Zeit nach dem Brexit gerüstet“, sagt Klausner. Vor allem aber will der LSI-Chef das dichte Carousel-Netz in Großbritannien für ein neues Geschäftsfeld nutzen. „Hier können eines Tages Probeläufe mit 3-DDruck starten.“ Weiterlesen